Haben wir von Allem zu viel und von Gott zu wenig?

Ein interreligiöses Kunstprojekt im Spannungsfeld von Kunst, Kultur, Wissenschaft und Konfessionen

Was hält unsere Welt noch zusammen? Wo steuern wir hin in Anbetracht von Umweltzerstörung, Flüchtlingsströmen, digitaler Revolution und Neoliberalismus? Uns interessieren die ganz privaten Überzeugungen, die wir alle im Herzen tragen. Sind es Überlieferungen aus Philosophie, Religion & Gesellschaft? Sind es neue Erkenntnisse der Wissenschaften oder Big Data Visionen einer digitalen Welt? Eine Installation mit Beiträgen aus 20 Ländern lädt ein zu Kontemplation, Innehalten und zum Mitmachen.

Datum: 
Montag, 5 November, 2018 - 15:00 bis 18:00
Veranstaltungsort: 
Universitätskirche, Bertoldstr. 24, 79098 Freiburg
Leitung: 
Annemarie Matzakow (www.matzakow.de) bild. Künstlerin und Maria Cristina Tangorra (www.tangorra.de) bild. Künstlerin
Veranstalter: 
Voices of FREIBURG - A. Matzakow und M.C. Tangorra
Kosten: 
Eintritt frei, Spenden willkommen