Stille in der Stadt

Danke fürs Mitgestalten, Teilnehmen, Dabeisein und Entwickeln einer neuen Stille-Kultur in der Woche der Stille 2019 in Freiburg!

Wenn wir uns Zeit nehmen für Stille und Innehalten, werden wir wacher und empfänglicher für das, was in uns selbst geschieht – und auch für das, was um uns herum in der Welt passiert. Das kann in der heutigen Zeit durchaus unangenehm sein. Und doch: Nur, wenn wir wirklich wahrnehmen was ist, können wir unsere Ver-antwort-ung wahrnehmen, also eine angemessene Antworten darauf finden. Vielleicht machen wir die Erfahrung, dass uns aus der Stille gleichzeitig die benötigte Kraft, Klarheit und Gelassenheit für diese Aufgabe zufließt. Vor diesem Hintergrund wollen wir in dieser Woche der Stille unsere Verantwortung für die Erde als Thema in den Blick rücken.

Unabhängig von dieser Schwerpunktsetzung wird es wieder vielfältige Angebote geben, in denen Sie sich experimentierend, poetisch, musikalisch, im Retreat, mit allen Sinnen oder bei einem Vortrag unterschiedlichen Facetten von Stille annähern können. Die Woche der Stille ist ein für alle Interessierten offenes Projekt. Freiburger Gruppen und Einzelpersonen, denen Stille wichtig ist, können das Programm mitgestalten. Alle Angebote finden Sie ab Herbst im Gesamtprogramm auf dieser Website. Auch Kitas und Schulen sind wieder eingeladen, sich mit Projekten zu beteiligen. Ein Workshop für Erzieher*innen und Lehrer*innen findet am Mittwoch, 16. Oktober, 16-19 Uhr statt.

Schön, dass Sie Interesse haben. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Erkunden der Freiburger Stille-Landschaft und wohltuende oder wachrüttelnde Erfahrungen.

Ihr Initiativteam „Woche der Stille“