"Ihr könnt euch niemals sicher sein"

FILM-TREFF-ZÄHRINGEN

Der 17-Jährige Gymnasiast Oliver bringt seine Gedanken, Gefühle und Erlebnisse gern in Hip-Hop-Texten zum Ausdruck. Als ihm seine Lehrerin Selma Vollrath eine Sechs für eine Deutscharbeit über "Die Leiden des jungen Werther" gibt, die er im Stil eines Rappers getextet hat, verlässt er enttäuscht und wutentbrannt die Klasse. Dabei verliert er einen Zettel, auf dem er in einem drastischen Song ankündigt, Frau Vollrath töten zu wollen.

Aus Angst, einen potenziellen Amokläufer im Haus zu haben, informiert die Schulleitung die Polizei. Als diese bei der Hausdurchsuchung auf Olivers Computer gewalttätige Videos findet und sich der Jugendliche nicht eindeutig von seinen Sprüchen distanziert, nimmt ein ungeahntes Drama seinen Lauf.
IM ANSCHLUSS AN DEN FILM GEHEN WIR IN AUSTAUSCH MITEINANDER, um:
* durch die jeweils anderen Perspektiven unser Verständnis des Erlebten zu vertiefen,
* die Wirkung des "still werden" auf unser Erleben am eigenen Leib zu erfahren,
* dadurch auch wieder ein wenig mehr von unserem Menschsein zu erfassen und
* diese Erkenntnisse in den eigenen Alltag zu tragen.

Datum: 
Montag, 4 November, 2019 - 19:00 bis 22:00
Veranstaltungsort: 
Cafeteria des Zähringer Treff, Zähringer Straße 346
Leitung: 
Margarete Jauernig
Veranstalter: 
Zähringer Treff
Kosten: 
keine
Anmeldung: 
keine erforderlich