• Malen in Stille im geschützten Raum

    Ohne Urteil und Bewertung von außen die eigene innere Spur im Malen entdecken und die Farben auf das Papier fließen lassen – das ist das Konzept des MalRaums in Anlehnung an die Arbeit Arno Sterns. Jede/r Teilnehmende darf sich an seinem Platz an der Malwand frei entfalten, am Palettentisch in der Mitte des Raums stehen achtzehn Gouachefarben zur Verfügung. In diesem Angebot geht es nicht um Ergebnisse, sondern nur um das reine Tun. Die entstandenen Arbeiten bleiben deshalb vor Ort.

  • Schweigemeditation

    Wir stimmen uns durch einen Taizégesang ein, sitzen dann 25 Minuten in der Stille, es folgt eine kurze Gehmeditation, dann noch einmal 25 Minuten Sitzen in der Stille, Abschluss mit einem weiteren Taizélied. Pünktliches Erscheinen ist wichtig.