Rahmenprogramm

  • In die Nacht hinein

    Schweigen und gehen, Luft und Wald wahrnehmen, die Dunkelheit sehen, Impulse hören - und Hoffnung und Vertrauen Raum geben. Ein gemeinsamer Weg vom Kanonenplatz nach St. Ottilien und zurück in der Nacht zu Allerheiligen. Für Menschen, die 10 km gut ohne Absitzen gehen können. Findet bei fast jedem Wetter statt.

  • Gottlos beten

    Kann ein Mensch, der nicht glaubt, ein spiritueller Mensch sein? Kann man in der sogenannten nachchristlichen Ära noch beten? Taugt die geläufige Formel »Beten heißt Sprechen mit Gott« in einer Zeit, in der Gott zu schweigen scheint? Muss dann nicht auch der Mensch schweigen? Und wenn er doch betet? Der Jesuit und Zen-Meister Niklaus Brantschen untersucht in seinem neuen Buch (»Gottlos beten. Eine spirituelle Wegsuche«, Patmos 2021) gängige Denkweisen und Verhaltensmuster, Riten und Rituale, Formen und Formeln. 

  • AusZeit-Tag für Lehrer*innen und Erzieher*innen

    Der Arbeitsalltag als Pädagoge*in in Kita oder Schule kann anstrengend sein: die unterschiedlichen Begegnungen mit den Kindern oder mit Kolleg*innen können herausfordern, die verschiedenen Erwartungen, die von außen an einen gestellt werden oder auch Druck, den man sich selbst macht.